Diese verdammte eine Sekunde. Hätte, hätte, hätte ich doch nur…

Haftpflichtversicherung

Die Vergangenheit, das gesprochene Wort oder der abgeschossene Pfeil haben etwas gemeinsam. Nichts davon lässt sich zurückholen. Was immer geschehen ist, es ist vorbei. Darüber hinaus verkürzt jede gelebte Sekunde die restliche Lebenszeit. Nutzen Sie ab sofort jede Sekunde vom Rest Ihres Lebens. Sie haben nur dieses eine und damit das Recht, es zum schönsten zu machen.

Sie wissen in diesem Moment nicht, was in der nächsten Sekunde passieren wird. Das eint alle Menschen. Wenn das Schicksal erbarmungslos zuschlägt ist es gut, sich „vorher“ abgesichert zu haben. Das trifft auf alle Lebensbereiche zu und damit auch auf Ihr Vermögen. Sie können einen siebenstelligen Betrag auf Ihrem Konto liegen haben. Durch ein Unglück, das Sie selbst oder ein Familienmitglied verschuldet hat, können Sie zur Kasse gebeten werden. Im schlimmsten Fall droht der Verlust Ihres gesamten Vermögens. Davor können Sie sich nur schützen, wenn Sie für ein paar Euro im Monat vorsorgen, und zwar in Form einer privaten Haftpflichtversicherung. Sie ist aus meiner Sicht die wichtigste unter allen Versicherungen.

Wer Dritten einen Schaden zufügt, haftet persönlich unbegrenzt – so will es das Gesetz. Solange es sich dabei um eine Bagatelle handelt, kann die Rechnung aus eigener Tasche gezahlt werden. Schwieriger wird es hingegen, wenn durch das eigene Verschulden ein Lastwagen mit acht fabrikneuen Sportwagen aus Zuffenhausen der Länge nach im Straßengraben landet, nur weil Sie verträumt über die Straße gelaufen sind. In einem solchen Fall kann selbst die prall gefüllte Haushaltskasse überfordert sein. Dieser Schaden streift nicht selten die Million Euro-Grenze. Wer in diesem Fall über keine liquide Mittel verfügt, wird sein Vermögen flüssig machen müssen, um für den Schaden aufzukommen.

Das wiederum bedeutet nichts anders, als einen erheblichen Einschnitt in die Lebensqualität. Obwohl Jahrzehnte hart für das Vermögen gearbeitet wurde, kann dieses durch eine Unachtsamkeit und ohne entsprechende Haftpflichtversicherung komplett vernichtet werden. Mit einer typischen Haftpflichtversicherung lässt sich dieses Risiko so gut wie ausschalten. Eine solche ist schon für unter 100 Euro im Jahr zu haben.

Eine Haftpflichtversicherung mit Ausfalldeckung

Doch schließen Sie nicht nur eine „normale“ ab, sondern eine Haftpflichtversicherung mit einer Ausfalldeckung. Wenn Ihnen ein Schaden von einer anderen Person zugefügt wird, den diese z. B. wegen einer fehlenden Haftpflichtversicherung nicht bezahlen kann, übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung die Zahlung an Sie. Somit bleiben Sie im Schadensfall nicht auf Ihre Kosten sitzen. Ohne eine Ausfalldeckung dagegen schon. Auch hier können Sie natürlich Ihre Ansprüche juristisch geltend machen. Liegt der Fall eindeutig, erhalten Sie ein Urteil zu Ihren Gunsten, aus dem Sie vollstrecken können. Das aber heißt nicht, dass der Betroffene auch zahlt. Ist er dazu wirtschaftlich nicht in Lage, können Sie pfänden so oft Sie wollen, es kostet Ihr Geld und bringt gar nichts. Urteile sind nur dann etwas wert, wenn die verurteilte Person in der Situation ist, zahlen zu können. Im anderen Fall bleibt Ihnen nur das auf Papier ausgedruckte Urteil.

In Sachen Kraftfahrzeug können Sie nicht frei entscheiden. Hier müssen Sie eine Haftpflichtversicherung abschließen. Wenn Sie klug sind, können Sie dabei viel Geld sparen. Die meisten zahlen noch immer viel zu viel. Sie bleiben zum einen ihren Versicherer treu, zum andern vergleichen sie kaum Preise, weil sie sich nicht sicher fühlen. Wer als Versicherungskunde noch nie gewechselt hat, sollte sich die Mühe machen und seine bestehende Versicherung mit Online-Anbietern vergleichen. Dabei muss er danach nicht zwingend wechseln. Es kann sich auszahlen, die erhaltenen Online-Angebote der bisherigen Versicherungsagentur vorzulegen. Das wirkt in Sachen Jahresprämie oft Wunder. Der Wechsel ist bei KFZ-Versicherungsverträgen jährlich zum 30. November möglich, und zwar für Verträge mit jährlicher Laufzeit.

Dennoch gilt: Die beste Versicherung ist noch immer die, die nie gebraucht wird.

Da niemand in dieser Sekunde weiß was die nächste bringt, ist eine Versicherung wie ein sanftes Ruhekissen. Diese Form der Lebensqualität indes ist unbezahlbar.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.